Katharina Eichenberger Bryner kandidiert für die Bezirksgerichtswahlen

Mit Katharina Eichenberger Bryner aus Möriken schlägt die SP eine dank ihrer Ausbildung und Erfahrung bestens ausgewiesene Person als Nachfolgerin von Luca Cirigliano (SP) vor.

Katharina Eichenberger Bryner, Jahrgang 1961, ist verheiratet und wohnt in Möriken. Nach ihrem Psychologiestudium an der Uni Zürich und  Praxisjahren mit dem Erwerb des eidg. Fachtitels Psychotherapie war sie Gesamtleiterin eines Jugendjustizheimes für weibliche Jugendliche. Danach war sie bis 2017 tätig als Dozentin  mit Lehrprofessur an der FHS St. Gallen. Seit März 2017 führt sie teilzeitlich die ökumenische Ehebratungsstelle in Wohlen. In ihrer Wohngemeinde Möriken-Wildegg engagiert sich Katharina Eichenberger Bryner als Mitglied der Steuerkommission. 

Die Bezirkspartei sowie der zurücktretende Luca Cirigliano sind überzeugt, mit Katharina Eichenberger Bryner eine kompetente und erfahrene Person vorzuschlagen, die mit ihrem Profil das Bezirksgericht optimal ergänzt.

Teilen:

KÜRZLICHE POSTS

Digitalisierung und Europa: Wie geht es weiter für die arbeitende Bevölkerung in der Schweiz?

18. August 2019 - 14:30

Digitale Revolution: Chance oder Gefahr? Am 14. Augsut zeigten Kathrin Scholl, Daniel Jositsch und Cédric Wermuth an der Veranstaltung „Digitalisierung“ im Aa...

Weiterlesen

Frauen*streik in Lenzburg: 14. Juni 2019

12. Juni 2019 - 22:43

Der Frauenstreik am 14. Juni 2019 in Lenzburg war ein toller Erfolg: 150 Frauen nahmen am Streik teil und verkündeten vor dem Rathaus das Frauen*streik Manifest...

Weiterlesen

Navigation
Kontakt
Folge uns